Feierlichkeiten

Gedanken und Beschreibungen des Sklaventrainers und Sklavenhändlers von En´Kara, der Stadt der 11 Türme. Der Tag brach an und schleppte sich quälend langsam dahin. Am späten Nachmittag sollte die Gefährtenschaftsfeier stattfinden. Die Verträge holte ich zur verabredeten Zeit bei der ersten Schreiberein ab…eine weitere Schimpftriade blieb mir jedoch erspart. Der verkniffene Mund, die eckigen Bewegungen weiterlesen…

Entscheidungen und Einladungen

Gedanken und Beschreibungen des Sklaventrainers und Sklavenhändlers von En´Kara, der Stadt der 11 Türme. Die Nacht war schnell vorüber gegangen. Nachdem sie am Hafen angekommen waren, verabschiedete sich die kleine Gruppe, um in die Felle zu gehen. Ich kehrte in meine Kammer in der Gaststube Silberkrug zurück und war sicher, die Damen würden die halbe weiterlesen…

Ausflug und seine seine Folgen

Gedanken und Beschreibungen des Sklaventrainers und Sklavenhändlers von En´Kara, der Stadt der 11 Türme. Müde, so unendlich müde. Wie müde und ausgelaugt konnte ein Mensch sein? Trotzdem konnte ich vor Sorge um meine nicht-mehr Gefährtin kaum Ruhe finden, während ich auf der Reise in meine alte Heimat war. Es gab Ärger dort, dem ich mich weiterlesen…

Der Grillabend

EnKara entwickelt sich zum kulinarischen Zentrum Nach dem großen Erfolg der Weinprobe vor einiger Zeit war EnKara nun wieder Schauplatz eines kulinarischen Ereignisses. Das Erste Schwert hatte zu einem Grillabend eingeladen – und alle kamen. Wie es scheint, ist Grillen gerade in der Oase sehr beliebt (oder gibt es dort nicht viel zu essen?), denn weiterlesen…

Fluch oder Segen?

Gedanken und Kommentare der Sklavin Sevda, erstes Mädchen von En´Kara, der Stadt der 11 Türme: Was für ein Schock!  Erst verschwindet Clark spurlos im Wald, dann kehrt seine ehemalige Gefährtin nach langer Abwesenheit zurück und plötzlich ist auch der Sklaventreiber wieder da. Happy End?          Weit gefehlt! Er sah aus wie der Waldschrat höchstpersönlich, kaum weniger weiterlesen…